Bester Topf zum Ausgießen von Flüssigkeiten – der einzige Topf, in dem ich nie etwas verschütte


Ich möchte meine Küchentheke nicht einlegen. Auch wenn die Menge an kochendem Salzwasser, die ich verschüttet habe, als ich Flüssigkeit aus meiner Pfanne in ein Glas gegossen habe, etwas anderes vermuten lässt, waren meine Absichten beim Einlegen schon immer essbar. Warum habe ich additionally zahlreiche Arbeitsplatten mit kochendem Essig getauft? Die Antwort ist einfach: Die meisten Töpfe stinken beim Eingießen.

Kochtöpfe – die hochwandigen Töpfe mit einem Griff entworfen um kleine Flüssigkeitsmengen schnell zu erhitzen – sie neigen dazu, zu tropfen, zu verschütten und beim Ausgießen an der Seite herunterzufallen. Das ist nicht nur chaotisch und nervig, es ist auch gefährlich. Das Verschütten kochender Flüssigkeit kann zu Verbrennungen, Fettbrändeund Küchenschäden.

Irgendwann wurden die Hersteller auf diese Mängel aufmerksam und installierten Ausgießer am Rand ihrer Pfannen. Leider führen diese Ausbrüche selten zu sinnvollen Verbesserungen für mich und mich viele andere. Denn die Gießleistung wird nicht nur durch den Rand bestimmt – die Pfanne muss auch bequem in der Hand liegen.

Das ist erwähnenswert, ja, mit der richtigen Mischung aus Selbstvertrauen und Übung dürfen Gießen Sie erfolgreich Flüssigkeit aus einem beliebigen Topf. Du auch könnte einen Baseball mit einem Ast schlagen. Zum Glück gibt es Fledermäuse – und das gilt auch für diese Topf im Dansk Køben-Stilder einzige Topf, den ich in Zukunft hoffentlich einschenken kann.

Ich habe mir diese emaillierte Schönheit aus Stahl vor zwei Wochen zugelegt und gieße seitdem selbstbewusst geschmolzene Butter, heißes Öl und Salzlake daraus ein. Die Verbesserungen beim Ausgießen beginnen beim Holzgriff. In der Mitte schmal, aber durchgehend stabil, liegt es angenehm in der Hand und lässt sich leicht manipulieren. Außerdem erwärmt sich das Holz beim Kochen nicht, sodass ich zum Gebrauch kein Geschirrtuch um den Griff wickeln muss.

Die Pfanne wiegt im leeren Zustand knapp über zwei Pfund. Es ist genug Masse, um sich nicht billig anzufühlen, aber nicht so viel, dass es sich anfühlt, als würde man mit einer Hantel trainieren. Auch das Gewicht fühlt sich gleichmäßig verteilt an. Im Gegensatz zu einigen anderen Pfannen, mit denen ich gearbeitet habe, hat man bei dieser Pfanne beim Befüllen mit Flüssigkeit nicht das Gefühl, dass sie kurz vor dem Umkippen steht.

Dann ist da noch die Lippe. Die Lippe aller Lippen! Dieses Gerät verhindert Tropfen, Verschütten und die Flutwellen der Salzlake. Es erzeugt einen gleichmäßigen, gleichmäßigen Ausguss, der kontrollierbar ist und Vertrauen schafft. Aber verlassen Sie sich nicht nur auf mein Wort – holen Sie sich eines und überzeugen Sie sich selbst davon.



Was denken Sie über den Dansk-Topf? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar